Heißprägen

Beim Heissprägen unterscheiden wir grundsätzlich zwischen zwei Varianten: Folienheissprägung und Blindprägung.

Für beide Variante wird ein Klischee benötigt, welches wir wahlweise aus Messing oder aus Stahl fertigen. Für die Bedruckung von Verpackungen mit MHD- und Chargenangaben fertigen wir Heissprägenummerierwerke mit Stiftarretierung, welche in der Regel in einem In-Line-Heissprägedrucker eingebaut werden.

Für die manuelle Kennzeichnung liefern wir Brennstempel mit entsprechenden Klischeeplatten. Diese Variante kommt sehr oft für die Kennzeichnung von Paletten und Kisten aus Holz zum Einsatz.

Jedem Heißpräger sein Einschub

Für In-Line-Heissprägedrucker liefern wir auch die passenden Einschübe, welche wir in der Regel aus Messing herstellen. Diese Einschübe werden wahlweise glatt zum aufschrauben von Heissprägenummerierwerken und Klischees oder mit Nuten zur Bestückung mit Einzeltypen konzipiert. Viele Ausführungen stehen bei uns ab Lager zur Verfügung. Andere Einschubvarianten können nach Muster oder Zeichnung problemlos hergestellt werden.